Suche
  • Weltklänge

Workshop: Inklusion mit Dr.in Claudia Niedermair

Aktualisiert: Aug 15

Ein bisschen Background-Wissen tut immer gut: Weil wir 2021 erstmals ein Kind mit Beeinträchtigung beim Musiksommer dabei haben werden, haben wir Mag. Dr.in Claudia Niedermair von der PH Vorarlberg im Vorfeld um Rat gefragt.



Claudia Niedermair ist ein "Urgestein" der Inklusionsbewegung in Vorarlberg . Sie war nicht nur lange als Dozentin an der PH Vorarlberg aktiv, sondern macht sich immer noch in diversen Vereinen und Organisationen stark für die Rechte und Bedürfnisse von Menschen - allen voran Kindern - mit Beeinträchtigung. Sie war etwa Obfrau des Vereins "Integration Vorarlberg", der sich unter anderem für die Integration von Kindern mit Beeinträchtigung in der Schule einsetzt.

Bei unserem Zoom-Meeting am 1.Juli versorgte uns Dr.in Niedermair zuerst mit Grundlagen-Theorie. Schon gewusst, dass Beeinträchtigung nicht einfach ein "schöneres Wort" für Behinderung ist? Behinderung ist nämlich das, was ensteht, wenn Menschen mit Beeinträchtigungen auf Barrieren treffen, die ihnen durch ihre Umwelt und durch die Einstellungen in den Köpfen ihrer Mitmenschen in den Weg gestellt werden.


Behinderung = Beeinträchtigung + Barrieren (Umwelt + Einstellungen)

Bei der Inklusion geht es also darum, die Barrieren möglichst gering zu halten, bzw. abzubauen. Ein weiteres Take-Away: Im Umgang mit Kindern mit Beeinträchtigung ist es besonders wichtig, sich auf das Kind einzulassen und alle Informationen, die man von Eltern/Bezugspersonen/dem Kind selbst/... kriegen kann, miteinzubeziehen.


Alles klar - dann bleibt nur noch... tun! Wir geben unser Bestes.


Herzlichen Dank an Claudia Niedermair für diesen informativen Abend!


Und wie redet man mit Kindern über die Themen "Inklusion" und "Beeinträchtigung"? Z.B. mit Hilfe einer Geschichte:

Kinderbuch "Himmelblau" (Nicole Klocker-Manser, Matthias Köb, Luka-Jana Berchtold)

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen